Wirbelsäule, Skelettsystem

Schon Hippokrates sagte:

"Im Falle einer Krankheit schaut man zuerst zur Wirbelsäule!"


Seit Jahrhunderten gibt es im Volksmund überlieferte Entsprechungen wie: "Kreuzfidel sein", "Die Angst sitzt mir im Nacken" oder "Kein Rückgrat haben". Es sind Informationen, die sich in den Körperzellen etablieren.

Die Wirbelsäule ist der Hauptinformationskanal für das zentrale Nervensystem. Bereits vor tausenden von Jahren sprach man in der indischen Medizin von der "Kundalini"-Energie, der Lebensenergie, die vom Steißbein entlang der Wirbelsäule nach oben verläuft.


Energetische Wirbelsäulenausrichtung

Im Bereich der energetischen Behandlung wird das körpereigene Wissen über die natürliche Haltung der Wirbelsäule aktiviert. Das Leben mit all seinen Erfahrungen hat uns oft in Schieflagen und Fehlhaltungen gebracht, doch die Zellen in uns besitzen weiterhin die ursprüngliche Information über eine gesunde Körperhaltung. Dies gilt es zu aktivieren (z.B. bei Wirbelsäulenverkrümmungen, Beckenschiefstand, Beinlängenunterschied). Gelingt es, dann kann die Lebensenergie frei fließen und der Mensch hat das größtmögliche Energiepotenzial zur Erhaltung und Regeneration seiner Lebenskräfte.